Fried Dähn  | cuento

Das Titelstück meiner gleichnamigen CD Cuento – 10 pieces for electric cello. Hier in passender Umgebung...
Ein Stück, welches ich seit vielen Jahren immer wieder gerne sehr spiele.

Fried Dähn  | Experimental Cello | CAMP Sofia 2017

Ein Ausschnitt einer Performance beim Camp Festival in Sofia 2017. Bei Camp arbeiten wir in kleinen Projektgruppen an audiovisuellen Performances, die am Ende der Festivalwoche dann öffentlich präsentiert werden.

Indira Quartet Worldjazz

mit Fauzia Maria Beg - vocals, Frank Kroll - sax, bcl., Fried Dähn - electric cello und Uwe Kühner - drums, percussion. Ausschnitt aus dem Konzert am 15.10.2017 im Sudhaus Tübingen

OPC

Für die Zappanale 2016 habe ich ein 8-köpfige Band zusammengestellt, die Frank Zappa’s Texte neu vertont präsentierte. Hier das Stück Luft (The Air) von der LP Uncle Meat. Mit Martin Nagy – Gesang | Endre Holdezki –Stimme | Carsten Netz – Saxofon, Klarinette, Flöte | Fabian Wendt – Bass | Bernd Settelmeier – Drums | Thomas Maos – Electric Guitar | Fried Dähn – Electric Cello.

aura

Der 3. Satz meiner Komposition AURA für Klangsteine und Streicher. Die Uraufführung fand im Rahmen von Sonic Visions im franz K. 2014 in Reutlingen statt. Mit Klaus Fessmann – Klangsteine | Alexander Lauterwasser - Wasser-Klang-Projektionen und Streichern der Württembergischen Philharmonie Reutlingen. Aura gibt es auch als Cd.

Spanish Cat

Der Klassiker des surrealen Films von mir neu vertont. Hier ein Ausschnitt der Uraufführung. Mit der Württembergischen Philharmonie unter meiner Leitung.

100 DADA

Zum hundertsten Geburtstag von Dada haben Thomas Maos (Texte) und ich (Musik) ein 100 minütiges Musiktheater komponiert und produziert. In Kooperation mit dem Theater Reutlingen Die Tonne, der Württembergischen Philharmonie und dem Videokünstler Benjamin Jantzen entstand ein audiovisuelles Spektakel, welches wir mit großem Erfolg auch in Karlsruhe und Ulm aufgeführt haben.

add Dähn | Theinert 

electric cello, visual piano. Die Sonografen live in der Q-Galerie Schorndorf. Laurenz raumfüllende Projektionen mit einem von Minimal inspiriertem Stück.

Dähn | Settelmeyer

Bernd und ich gehen einfach auf die Bühne und fangen zu spielen an. Alles improvisiert. Hier bei einem Open-Air Konzert auf der schwäbischen Alb.